Was ist neu?

Home Nach oben

wichtige Neuerungen in Version 2.04:

bulletBei der Funktion "Erstellen - Abfrage ZTSDB" kann die Auswahlliste der Tierseuchen/Tierkrankheiten jetzt über einen Web-Service (Schaltfläche Aktualisieren) aktualisiert werden.
bulletDie Umrechnung von geografischen Koordinaten in gradieller Notation wurde berichtigt und erweitert (Notation z.B. W13°12'34.22'' oder -13°15'45'')
bulletDer Windows-Explorer kann unter "Extras - Windos-Explorer anzeigen" aufgerufen werden. Dies ist hilfreich, um auf Verzeichnisse auf einem Terminal-Server zugreifen zu können, wenn der Karten-Explorer als Terminal-Server-Anwendung gestartet wird.
bulletdiverse Fehlerbereinigungen

wichtige Neuerungen in Version 2.03:

bulletBeseitigung von Registrierungsproblemen unter Windows 7
bulletUnterstützung von UTM-Koordinaten mit 6-stelligem Rechtswert (Umrechnen von Koordinaten)
bulletdiverse Fehlerbereinigungen

wichtige Neuerungen in Version 2.02:

bulletverbessertes Verhalten in Mehrbenutzerumgebungen (Einstellungen werden nicht mehr im Programmverzeichnis gespeichert, sondern im Datenordner abgelegt). Der Zugriffspfad zur Konfigurationsdatei kann in der Datei ke.ini jederzeit modifiziert werden.
bulletErweiterung des Funktionsumfangs des Polygon-Editors (TSN-Kompatibilität)
bulletdiverse Fehlerbereinigungen

wichtige Neuerungen in Version 2.01:

bulletSelektieren "Manuell / Mausklick" wurde überarbeitet. Wahlweise können jetzt selektierte Geo-Objekte als neuer Layer abgespeichert werden oder bestehende Layer ersetzen.

wichtige Neuerungen in Version 2.0:

bulletneues Design, neue Symbolleisten, neue Funktionen
bulletDer Karten-Explorer verfügt nun über eine neue Layer-Kontrolle, die eine Legende (Anzeigen Symbole der Einfärbung des Layers) integriert. Die Symbole der Einfärbung können direkt über die Layer-Kontrolle modifiziert werden.
bulletUnterstützung der Ausgabe als KML mit allen Attributen und Einfärbungen (Anzeige in Google Earth)
bulletBeibehalten der Symbolgröße bei Druckausgabe
bulletIdentifizieren von Geo-Objekten über alle Layer möglich (vormals nur für den aktiven Layer). Attribute angeklickter Geo-Objekte können sofort bearbeitet werden.
bulletUnterstützung des Formates Multipoint für Shape-Dateien
bulletVerwaltung der Projektion von Projekten, neue Koordinatensysteme, Transformieren von ganzen Projekten möglich
bulletHyperlinkfelder
bulletumfangreiche Einstellungen für Zugriffspfade, Projektion usw.
bulletverbesserte TSN-Kompatibilität für Veterinärbehörden

wichtige Neuerungen in Version 1.41:

bulletDer Karten-Explorer unterstützt jetzt bei der Darstellung einen variablen DPI-Wert korrekt. Vormals wurden Fensterinhalte bei von der Norm abweichenden DPI-Werten verstümmelt dargestellt. Hintergrund ist, dass Notebooks und Monitore zunehmend mit sehr hohen Auflösungen betrieben werden, die bewirken, dass Objekte ggf. sehr klein angezeigt werden. Durch Änderung des DPI-Werte (Standard sind 96 Pixel pro 2,54 cm) auf z.B. 120 kann dieser Effekt kompensiert werden.
bulletNach Installation des SP 2 von Windows XP funktionierte das Öffnen eines Projektes (*.kez, *.kep) oder einer Shape-Datei durch Dateiverknüpfungen (Doppelklick auf Datei im Windows-Explorer) nicht mehr, da Microsoft das Format der Kommandozeile modifiziert hat. Das Problem wurde behoben.

wichtige Neuerungen in Version 1.4:

bulletVorschau beim Einfärben (Linien, Flächen. Punkte)
bulletStandardsymbole bei Punkten (Symbole sind in der Datei BFAV-Symbole.ttf definiert und beziehen sich auf das Krisenmanagement von Tierseuchen)
bulletZeichnenmodus - Beim Speichern des Geo-Objektes in einem neuen Layer kann die Struktur der Attribut-Datei importiert bzw. bearbeitet werden.
bulletBeim Selektieren ("Extras - Selektieren - räumlich" bzw. "Extras - Selektieren - Abfrage")  kann im Vorschaufenster die Auswahl der gefundenen Geo-Objekte umgekehrt werden
bulletBsp: Selektion aller Punkte in einem Polygon kann mit der Option "Auswahl umkehren" in alle Punkte außerhalb Polygon umgekehrt werden.

wichtige Neuerungen in Version 1.3:

bulletDokumentation als PDF-Datei, Überarbeitung Online-Dokumentation, technische Referenz
bulletÜberarbeitung Oberfläche
bulletQuick-Info in Layer-Kontrolle und Statusleiste
bulletÜberarbeitung der Kontextmenüs in Kartenfenster und Übersichtsfenster
bulletReorganisation der Menüstruktur
bulletModifikation Tastenbelegung (z.B. Zoom in/out per Strg + Mausrad)
bulletLayer-Eigenschaften
bulletindividuelle Anzeigebereiche, Anzeigebereiche für Beschriftung
bulletbis zu 3 Info-Felder pro Layer
bulletLayer-Vorlagen
bulletneue Programmfunktionen
bulletSelektieren von Geo-Objekten per Mausklick
bulletAttribute in Zwischenablage exportieren
bulletAttribute können beim Editieren durch Werte oder Ausdrücke (z.B. Berechnungen) ersetzt werden
bulletRaster-Kataloge erstellen und verwenden
bulletSuchen von Geo-Objekten optional per SQL-Bedingung
bulletHinweis zu Spezialfunktionen
Der Karten-Explorer verfügt über ein Reihe erweiterter Funktionen, die nur zur Verfügung stehen, wenn die Bibliothek MO 2.x Professional installiert ist. Diese Funktionen wurden insbesondere für interne Zwecke der BFAV in das Programm aufgenommen. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist die Weitergabe der entsprechenden Bibliotheken nicht möglich. Die Funktionen sind deaktiviert, sofern die notwendige Bibliothek nicht installiert ist. Wir bitten um Verständnis! Folgende Funktionen sind davon betroffen:
bulletgeometrische Operationen (Puffern, Ausschneiden und Zusammenfassen von Geo-Objekten)
bulletAnalyse von Flächen- und Längenanteilen
bulletErstellen räumlicher Indexe